Suche:
 

Das

Unser DAI (Department anonymisierte Informationsverwaltung) ist eine logische und zwingende Weiterentwicklung unserer langjährigen Arbeit im Bereich der Informationsbeschaffung und bietet ab sofort eine zentrale und vom restlichen Informationssystem unabhängige Anlaufstelle für Tippgeber (Whistleblower):

http://whistleblow.verein-vpt.at/

In den letzten Jahren haben wir mehrere tausend Hinweise und Informationen zu mutmaßlichen Betrugsszenarien, Korruptionsvorwürfen und generellen Ungerechtigkeiten gegen das Allgemeinwohl erhalten. Aus diesen Informationen wurden wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die dann letztendlich zur Aufdeckung und Bekämpfung organisierter Kriminilaität geführt haben. Einer der größten Erfolge ist wohl die Zerschlagung der sogenannten "Gewinnspielmafia" und die Verhaftung mehrerer hundert Personen in den letzten vier Jahren.
Dies wäre ohne der sogenannten Whistleblower nicht möglich gewesen.

Da der Zustrom an Informationen enorm gestiegen ist, haben wir uns vor etwas mehr als einem halben Jahr dazu entschlossen, die Informationsabteilung (Presseabteilung) zu teilen und eine eigene ABteilung einzurichten, die fern der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit die weiterführenden Recherchen zu den übermittelten Hinweisen übernommen hat. Die Mitarbeiter dieser eigenständigen Abteilung sind allesamt hochqualifiziert und rekrutieren sich aus den Fachbereichen der Pressearbeit und der Juristerei und bleiben bedeckt.

Um den InformantInnen noch mehr Schutz zu bieten, haben wir nicht nur ein eigenes Datenverwaltungssystem erdacht und umgesetzt, sondern auch bestehende Strutkuren überarbeitet und neu formuliert. Dabei hilft uns auch die gesetzliche Grundlage des Redaktionsgeheimnisses (Schutz der InformantInnen) und die Verschwiegenheitspflicht sowie der Mandantenschutz im Anwalts-Mandantenverhältnis.

Diese Grundlagen haben sich auch in der Praxis bewährt (mehrere Gerichtsprozesse wurden dazu geführt) und ein vertrauenswürdiges Umfeld geschaffen. Dadurch haben wir auch die Anerkennung und das Vertrauen der Ermittlungsbehörden - und zwar dort, wo es erforderlich ist: in den Entscheidungsebenen.

Die DAI hat nun eigenständig die Aufgabe übernommen, anonymen Hinweisen nachzugehen. Der Aufgabenbereich hat sich dabei aus den Erfharungen der letzten Jahre ergeben:
Sie übernimmt und recherchiert in Angelegenheiten, die die Bereiche Betrug und Korruption betreffen.

Ab sofort steht InformationgeberInnen dazu auch eine eigen Hotline zur Verfügung:

Whistleblower-Hotline 01 233 233 023. Informationsgeber können hier rund um die Uhr Tipps, Hinweise und konkrete Verdachtsmomente übermitteln. Ausserhalb der normalen Dienstzeiten steht unter dieser Nummer eine Mailbox zur Verfügung. Die Anruferdaten werden dabei von unserem System vor Einlangen bei der Hotline entfernt: alle Anrufe werden ohne Anruferkennung an die Hotline übermittelt - die Mitarbeiter der DAI haben keine Möglichkeit zur Identifizierung der AnruferIn.

Gleichzeitig ist unter der Subdomain Whistleblower ein Formular eingerichtet, dass es ermöglicht, anonym Nachrichten in Textform an die DAI zu übermitteln.
Diese Nachrichten werden nicht gespeichert und werden direkt an die jeweilige lokale Rechnereinheit überrtragen und vom Server wieder gelöscht.

Für nähere Informationen rufen Sie bitte die Hotline 01 233 233 023 an. Diese Telefonnummer ist zum Ortstarif erreichbar.

Whistleblower are welcome!