Suche:
 
  nächste Meldung
... zur Übersicht
vorige Meldung  


ACHTUNG vor angeblichem Inkasso Bergmann aus Wien!
[16.05.2017]

© Verein VPT

Wieder schwappt eine Welle von Anrufen über das Bundesgebiet – einzig mit dem Ziel, unbedarfte Menschen abzuzocken:

Der Trick, besser gesagt: die Gaunerei mit dem angeblichen Inkassobüro, das anruft und über eine angeblich offene Schuld durch einen nicht gekündigten Lottovertrag informiert kennen wir nun schon eine ganze Weile.
Wie auch die verschiedensten Varianten davon:
Einmal ist man € 2000 schuldig und soll € 100 per Prepaidkarte zahlen, dann sind es gleich € 9000 und um aus der Schuld rauszukommen, solle man innerhalb von zwei Stunden vier Stück Cash4Webkarten besorgen und dann die Codes durchgeben, etc....

Die Zahl der Namen der angeblichen Inkassobüros ist mittlerweile schon Legion und nun reiht sich das „Inkassobüro Bergmann Wien“ in die lange Liste der Fake-Namen ein, denn dieses Inkassobüro in Wien gibt es schlicht nicht.
Deshalb gibt es auch die anrufende „Fr. Dr. Barbara Schulz“ nicht, die dann am Telefon droht. Auch keine Isabella Berger, etc....

Tatsächlich wird hier mit einem guten Namen ein Betrug durchgezogen, denn ein echtes Inkassobüro Bergmann mit einem tadellosen Ruf gibt es in Deutschland.

Aber selbst wenn hier mit falschen Namen gearbeitet wird und der Eine oder die Andere vielleicht verunsichert wird dadurch – es ist ganz einfach, den Betrug zu erkennen:

Niemals wird Sie ein echtes Inkassobüro anrufen und die Begleichung einer horrenden Schuldsumme mittels Prepaid-Wertkarten fordern.
Niemals!

Was tun, bei so einem Anruf?
Ganz einfach: auflegen und auf keinen Fall etwas bezahlen!

Sollten Sie schon etwas bezahlt haben, dann hilft nur mehr der Gang zur nächsten Polizeistation und Anzeige erstatten.
Das Geld ist zwar beim Teufel – oder bei den Betrügern – aber die Chancen, dass den Gaunern das Handwerk gelegt wird, steigt mit jeder Anzeige, mit jeder Information.

Bei Fragen dazu senden Sie uns eine Mail an: sos@verein-vpt.at 


- den Link auf Facebook teilen

- den Link auf Google+ teilen