Suche:
 
... zur Übersicht
vorige Meldung  


ACHTUNG vor maps-routenplaner-pro. com!
[08.11.2017]

© Verein VPT

Wieder einmal werden VerbraucherInnen mit Anschreiben "beglückt", die eine Inkassoforderung zum Inhalt haben, weil man ein ABO auf einer Webseite abgeschlossen hätte - so der Vorwurf. Was ist dran:

Die Antwort darauf ist sehr einfach:
Nichts

Die ganze Seite unter maps-routenplaner-pro. com ist Müll. Die "Firma" im Impressum gibt es nicht, den "Geschäftsführer" auch nicht und die "Leistung" die angeboten wird, ist der Routenplaner von google-maps und damit kostenlos verfügbar.

Die Polizei Niedersachsen hat dazu einen sehr guten und informativen Beitrag geschrieben, den Sie hier lesen können:
https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/routenplaner-lockt-in-abo-falle.html 

Die Kurzfassung:
Es ist ein weiterer Betrugsversuch und sonst nichts.

Wir haben darüber schon berichtet und im wesentrlichen hat sich daran nichts geändert:
http://www.verein-vpt.at/index.php/AT/27_27/News.html?pg=0&detail=1024 

Mit einem "Extra", wenn man so möchte: die Gauner drohen nun mit Pfändung der Wertgegenstände, wenn man nicht umgehend die geforderte Summe mittels amazon Gutscheinen bezahlt.


Da bekommt man dann so eine Mail und soll - so der Wunsch der Gauner - in Ehrfurcht niederbrechen und zahlen:

--------------------------------------------------------------------------------------
Von: INKASSO - Digital Solution GmbH <support @ maps-routenplaner-pro.com>
Gesendet: Mittwoch, 25. Oktober 2017 15:35
An: xxxxxx
Betreff: Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände - Kundennummer xxxxxx - Rechnungsnummer xxxxxx

Sehr geehrtes Mitglied von www. maps-routenplaner-pro. com!
Leider haben Sie die offene Rechnung mit der Nummer xxxxxx vom xx.07.2017 noch immer nicht beglichen.
Wir haben nun einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt.
Aus diesem Grund wird Sie am Freitag, den 03.11.2017 um 10:00 Uhr unser Inkasso Team besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden.
Soweit es möglich ist, werden die Gegenstände mit dem Kleintransporter abtransportiert, für größere Gegenstände wird eine Spedition beauftragt.
Sollten Sie nicht zu Hause sein oder die Tür selbst öffnen, wird ein Schlüsseldienst hinzugezogen, der die Tür dann öffnen wird.
Die Mehrkosten müssen wir Ihnen natürlich zusätzlich in Rechnung stellen.
Sollten Sie Widerstand leisten, werden wir die Polizei hinzuziehen.
Die einzige Möglichkeit diese Maßnahme noch abzuwenden, ist die unverzügliche Bezahlung des offenen Betrages von 750,00 Euro per Amazon Gutschein, dem sicheren online Bezahlsystem, bis spätestens Mittwoch, den 01.11.2017.
Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, senden Sie uns umgehend Amazon Gutscheine im Wert von 750,00 Euro per E-Mail, anderenfalls sind wir gezwungen, Ihre Wertgegenstände zu pfänden und zu veräußern.
Sie erhalten Amazon Gutscheine unter anderem in jeder gut sortierten Postfiliale, in Kiosken, Tankstellen sowie in Geschäften wie Netto, Penny, REWE, DM Drogeriemärkten und vielen mehr.
Eine Anleitung für die Zahlung finden Sie im Anhang oder unter www. maps-routenplaner-pro. com/amazon-payment
Ihre Registrierungsdaten:
E-Mail Adresse: xxxxxx
Anmeldezeitpunkt: xx.07.2017 xx:25
Ihre IP-Adresse: xx.xxx.xx.xxx (dient zur eindeutigen Identifizierung Ihres Computers)
Internetprovider: xxxxxx
Vielen Dank
Digital Solution GmbH
Neuer Wall 80
20354 Hamburg
--------------------------------------------------------------------------------------

Diese Drohung ist ebenfalls nichts wert und die Polizei teilt dazu mit:

Inzwischen bekommen wir Anfragen von Geschädigten, die mittels erneutem Schreiben durch die Täter über eine bevorstehende Pfändung durch ein Inkassoteam (unter Zuhilfenahme von Schlüsseldienst und Polizei) benachrichtigt werden. Auch hier fehlt es an einer vorherigen rechtlichen Grundlage. Uns ist kein Fall bekannt, wo es tatsächlich zu dieser behaupteten Maßnahme gekommen ist. Die Täter wollen nur für Angst bei den Angeschriebenen sorgen, damit diese Bezahlen. Wir raten weiterhin zur Anzeige bei Ihrer örtlichen Polizei.

Fazit:
maps-routenplaner. info, maps-navi. info, maps-routenplaner. net, maps-routenplaner-24. net, maps-routenplaner-24. com, routenprofi. net, gps-routenlaner. net, maps-routenplaner. online, routenplaner-maps. com, routenplaner-maps. website, maps-24-routenplaner. com, maps24-routenplaner. online und maps-routenplaner-pro. com sind reine Abzockfallen, vor denen man sich nicht fürchten muss und auch nicht besuchen muss - google liefert die gewünschte Route gratis.
Egal, was da von den Gaunern an Schreiben, Mahnungen oder Dorhungen kommt:
Ignorieren sie diese Versuche, zahlen Sie keinesfalls etwas ein und melden Sie es der nächsten Polizeidienststelle.


- den Link auf Facebook teilen

- den Link auf Google+ teilen