Suche:
 
  nächste Meldung
... zur Übersicht
vorige Meldung  


ACHTUNG! Fakemail fordert auf gefälschte Webseite aufzurufen!
[01.01.2018]

© Verein VPT

Jedes Jahr werden hunderte Millionen Zugangsdaten gestohlen - um im Anschluss daran zum Beispiel Ihr Geld zu stehlen ...
Aktuell erhalten VerbraucherInnen wieder Mails, die vorgeben von einer Bank zu kommen - aber dem ist nicht so:

Oft ist das einzige, was zwischen Ihrem Geld auf dem Konto und dem Zugriff von international agierenden kriminellen Organisationen steht, sie selbst:
Selbst wenn die Gauner Kontodaten gestohlen haben, können sie nicht so einfach auf das Geld am Konto zugreifen. Dazu braucht es - je nach Bankinstitut - mehrere eíndeutige Identifikationsschritte.
Um diese Hürde zu nehmen, versuchen diese kriminellen Organisationen nach dem Gießkannenprinzip mittels unterschiedlich professionell gestalteter Phishingmails an TAN's, Passwörter, Login-Daten zu kommen.

Eine relativ bekannter Versuch - der immer wieder angewandt wird, um mit einem Schlag die volle Kontrolle über Passwörter, etc. zu bekommen, ist, dass Verbraucherinnen und Verbraucher ein Mail bekommen, das dazu auffordert eine Webseite des eigenen Bankinstituts zu besuchen, um den Kontoschutz wieder her zu stellen.

Die Mail wirkt vor allem auf mobilen Endgeräten täuschend echt und kann im Einzelfall vielleicht wirklich dazu führen, dass man den Link zur gefälschten Webseite anklickt.
Besucht man diese Fake-Seite, kann es mit der Sicherheit am Konto sehr rasch vorbei sein. Schneller als man dann noch reagieren kann - wenn man der täuschend echt nachgemachten Seite folgt, liest die Seite die notwendigen Daten aus und versucht automatisiert das Konto leer zu räumen.

Wir müssen an dieser Stelle klar und unmissverständlich darauf hinweisen, dass Ihnen Ihre Bank niemals eine deartige Mail schicken wird, wo Sie aufgefordert werden, eine Webseite zu besuchen (oder sonst eine Software zu installieren) - verbunden mit der Drohung, dass ansonsten Ihr Konto eingeschränkt zugänglich ist, etc...

Generell wird Ihnen Ihre Bank niemals eine Mail schicken, mit der Sie aufgefordert werden, Ihren Kontostatus zu prüfen!

Wenn Sie so eine Mail bekommen: löschen - und fertig!

Verständigen Sie dazu auch Ihre Bank über eine derartige Mail-Aktion: die Sicherheitsabteilungen Ihrer Bank sind dankbar über jede Information.


- den Link auf Facebook teilen

- den Link auf Google+ teilen